miesWir haben ja bereits ein Buch der Zeichnerin Mies van Hout aus dem aracari-Verlag, das meine Tochter leider nicht so ganz überzeugt. Daher war ich auf “Das ist mein Papa! (Für unsere Kleinsten) Pappbilderbuch” besonders gespannt. Das Cover macht schonmal Lust, die Idee, Jungtieren den Papa zuzuordnen finde ich schön, weil die meisten Bücher ja eher immer mit der Frage nach “der Mama” daherkommen. Ab einem Jahr ist es empfohlen – dann sollte das bei uns ja schon locker passen mit den 22 Monaten.


mies2.1Die erste Abbildung zeigt eine kleine Kaulquappe – als potenzielle Väter werden Dinosaurier, Fisch, Frisch und Salamander angeboten. Okay, das finde ich jetzt aber für das Alter schon recht ambitioniert. Die Auflösung folgt auf der nächsten Doppelseite und – uff- es war tatsächlich eine Kaulquappe und somit ist Herr Frosch der Papa.


papa


mies2Auch das Rätsel um die Schnecke lässt sich gut lösen, die Frage nach dem Nashorn-Vater können wir auch klären. Dass die Raupe zum Schmetterling wird, ist auch verständlich (für  mich zumindest). Biber und Tiger sind auf Grund der Ähnlichkeit auch für meine Tochter klar, auch der Igel ist ab der dritten Runde geklärt – vorher sind wir da irgendwie auch mal beim Stachelschwein gelandet.

Das letzte Rätsel, das um den Menschenpapa schaffen wir allerdings einfach nicht. Die Tatsache, dass der in einem Bären-Kostüm steckt, was man theoretisch am Reißverschluss erkennen könnte, ist dann doch sehr viel erwartet für das Alter. Aber ein sehr süßes Buch mit tollen Bildern und viel Augenzwinkern.

mies3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.