wimmelIch liebe ja Wimmelbilder. Die gab es früher bei unserem Zahnarzt und es hat mich als Kind immer extremst entspannt darin zu versinken während er seine Kontrolle vornahm. Dann gab es in der Schulzeit den Walter mit der Ringelmütze den wohl die meisten noch kennen und heute sind es in erster Linie die Wimmelbücher von Ravensburger, die bei uns durchforstet werden. Diesmal landet aber “Schau genau! Wimmelige Suchabenteuer im Meer: mit 80 kniffligen Suchaufgaben” von Agnese Baruzzi aus dem Haba Verlag auf meinem Tisch.

Da meine Tochter mit ihren 22 Monaten für das Buch (empfohlen ab 5 Jahren) einfach noch viel zu klein ist, teste ich es mit dem Sohn einer Freundin. Dass der Fische gerne mag, trifft sich sehr gut, denn wir bewegen uns auf nahezu allen Suchbildern im Meer zwischen Fischen, Muscheln und Quallen, Schildkröten und Krebsen. Ein paar Meerjungfrauen gibt es auch, aber die sind definitiv in der Minderheit.

meet

 Die Story, auf der das Ganze aufbaut, verstehe ich zwar nur so bedingt, unterhaltsam ist sie aber allemal: Die Wölfe wollen ihren Urlaub dieses Jahr nicht im Wald verbringen, sondern am Meer, weil sich im Wald vor den harmlosen Tieren keiner fürchtet und sie so gerne mal der Hitze ins kühle Nass entfliehen wollen. Außerdem ist der Speiseplan dort mal etwas abwechslungsreicher als immer nur Schweine, Ziegen, Schafe. Am Meer angekommen stellt Wolf Henry fest, dass er mit Kontaktlinsen und Taucherbrille kaum sehen kann, was ihm die Tränen in die Augen treibt. Eine freundliche Krabbe namens Klara nimmt sich seiner an und führt ihn daraufhin durchs Meer.

wimmel1


Das ist dann die Erkundungstour, auf der wir uns befinden und auf der wir allerlei Dinge entdecken müssen. Was auf den einzelnen Wimmelbildern zu suchen ist, steht oben, ob man richtig gesucht hat, gibt es in der Auflösung im Anhang. Das Buch ist eine schöne Abwechslung, bunt und süß gezeichnet. Allerdings glaube ich, dass der Spaß nur begrenzt währt, denn wenn die Aufgaben einmal geschafft wurden, sind sie beim nächsten Mal schon viel leichter und ab Runde drei (zumindest bei uns) nicht mehr reizvoll. Wer dann aber nicht in das Buch gemalt hat so dass die Rätsel immer noch gelöst werden können, der kann es gut an einen Freund weitergeben und dem noch ein paar schöne und unterhaltsame Stunden schenken.
Als Mitbringsel definitiv ein schönes und kurzweiliges Geschenk.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.