tierBücher  mit Tiergeräusche haben wir ja schon so einige, aber ich finde es immer spannend, wie realistisch die dann auch tatsächlich sind. Der neuste Zuwachs “Welches Tier hörst du hier? Meine Lieblingstiere” aus dem Arena-Verlag von Sandy Thißen wirbt nämlich mit “echten Tierstimmen”. Zusätzlich gibt es auch noch Klappen, denn das Ganze ist in Form eines Ratespiels aufgebaut. Bevor wir die Klappe öffnen, sollen wir den Knopf drücken und dann raten, welches Tier uns erwartet. Fünf verschiedene Szenarien laden zum Horchen ein.

 

tiere2Pro Doppelseite gibt es etwa sechs kurze Sätze, die Klara und Paul in ihrem Alltag begleiten. Beim Spaziergang mit Papa, bei Oma auf dem Bauernhof, auf der Pferdekoppel oder auch im Zoo. Schwan, Hund, Katze, Pferd und Bär gilt es zu erraten – die Szenarien außenrum (Hundehütte/ Bärengehege) lassen natürlich Rückschlüsse zu 😉
Die Sensoren lassen sich einfach auslösen, die Geräusche sind klar, aber  während Hund, Katze und Pferd quasi zu den Grundgeräuschen gehören, käme ich bei Schwan und Bär ziemlich ins Wanken, wenn ich das nur hören würde.


Hört man halt nicht jeden Tag. Meine Tochter findet das Buch allerdings super, weil die Mischung aus bekannten und neuen Geräuschen gut ist. Die Zeichnungen sind kindgerecht und laden zum Betrachten und beschreiben ein. Mir persönlich gefallen die Kulleraugen, die allen Figuren verliehen wurden und die auch die Tiere, welche im Gegensatz zum Rest richtige Fotografien sind, haben, leider nicht so richtig. Soll vermutlich eine einheitliche Linie zwischen den gemalten Tieren/ Menschen und den Fotos schaffen, wirkt aber auf mich als Erwachsenen etwas befremdlich – nichtsdestotrotz – die Maus mag das Buch und das ist die Hauptsache. Ein paar mehr Seiten wäre für uns mit 24 Monaten aber durchaus interessant gewesen.

tiere1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.