Bei der Sache mit der Kirche ist das ja so ein bisschen die berühmt Gretchenfrage. Nichtsdestotrotz finde ich, dass Gebete und Glaube eine wichtige Sache sind und meine Tochter damit aufwachsen soll. Ein wunderschönes Buch, das eine tolle Mischung aus Geschichte und Gebet ist, ist “Gott beschütze dich” von Tilly Temple und Sebastien Braun aus dem Brunnen Verlag. Der kleine Dachs wird von seiner Mama ins Bett gebracht und vorher dazu aufgefordert, sich noch einmal für den schönen Tag zu bedanken. Also genau das, was auch uns Erwachsenen oft in Ratgebern zur Zufriedenheit empfohlen wird: Lass den Tag Revue passieren und rufe dir all die positiven Erlebnisse ins Bewusstsein.

Und ja, da gibt es so viele Dinge, für die man dankbar sein sollte, die man aber einfach als gegeben hinnimmt: Die Familie, die Freunde, die Natur, das gute Essen, das tägliche Bad usw. dem kleinen Dachs fällt nämlich auch so allerhand ein, für das er sich bei Gott bedanken kann. 
Verfasst ist das Buch in gereimten Vierzeilern (einer pro Doppelseite) und wunderschön illustriert. Lebensbejahend, detailreich und äußerst liebevoll. Und mit:
“Du bist bei uns auch diese Nacht.
Wir können sicher sein.
Du gibst auf jeden von uns acht,
drum schlaf ich ruhig ein.”
schicke ich meine Tochter doch sehr gerne ins Traumland.

Die findet das Buch übrigens auch sehr schön und hört aufmerksam zu. Das mit der Dankbarkeit braucht zwar noch ein kleines bisschen Zeit, vermute ich, aber vielleicht können wir vorher ja den ein oder anderen Reim als Ritual zur Nachtruhe einführen. Ich fände das sehr schön. Für alle, die ein etwas anderes Buch zum Thema “Glaube” und “Gebet” suchen, ist das ein sehr schöner Tipp.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.