Wenn es ein Buch gibt, auf das ich als Mama gerade total abfahre, dann ist es definitiv “Die Elefanteninsel” von Leo Timmers und Erdorf Rolf aus dem aracari Verlag. Würde es meiner Tochter nicht ebenso gut gefallen, wäre das jammerschade, denn ich würde es trotzdem immer und immer wieder mit ihr lesen, bis es ihr auch so gut gefallen würde 😀 Wunderbar gezeichnet, ausgefallen, originell, witzig, anders, abgefahren und mit viel Herz. Für die Maus gibt es mit ihren 26 Monaten viel zu schauen, die Tiere kennt sie alle und was die da machen, macht auf alle Fälle allen großen Spaß. 

 

Fanti, der Elefant, treibt alleine im Meer. Wie und warum er Schiffbruch erlitten hat, erfahren wir nicht, aber er scheint mitten im nirgendwo zu treiben. Ein winzig kleiner Felsen rettet ihn und dort harrt er nun auf und wartet auf ein Boot, das ihn abholt. Nach einer Weile kommt die Maus, deren Boot unter dem Gewicht des Elefanten jedoch zerbricht, ebenso ergeht es den nachfolgenden Tieren, welche die Gestrandeten retten wollen. Weil die “Insel” für mehr als einen allerdings zu klein ist, baut Fanti aus den Überresten der zerstörten Schiffe Erweiterungen. Alles ist in unterhaltsamen Reimen verfasst, die bei meiner Kleinen sehr gut ankommen.

 

Geniale Ideen, wunderbar gezeichnet, liebevoll von den Charakteren her, die alle helfen wollen, dabei zwar ein Schiff verlieren, aber einen neuen Freund gewinnen. Wie die Truppe schließlich von der Insel kommt und ob überhaupt – ja das möchte ich dann mal nicht verraten. Ich habe auf alle Fälle am Ende verdammt grinsen müssen und das Buch definitiv ins Herz geschlossen. 

Madame findet es auch bunt, wild und mit vielen Tieren ganz toll. Wir haben zwar sicher noch ein bisschen Zeit bis sie alles versteht (empfohlen ab drei Jahren), aber Spaß haben wir jetzt schon damit. Ganz große Kaufempfehlung von mir <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.